Logo Staatswappen

­Lehrgänge

Lehrgänge im Detail

Auffrischungslehrgang für Ausbilder für Motorsägenführer

C44

Ausbildungsdauer:

16 Stunden (2Tage) Stunden

Teilnehmerkreis:

Multiplikatoren auf Kreisebene

Mitzubringende Lehrgangsausstattung:

Persönliche Schutzausrüstung, Schutzhelm mit Gehör- und Gesichtsschutz; Arbeitsjacke; Arbeitshandschuhe; Schnittschutzhose; Sicherheitsschuhe mit Schnittschutzeinlagen; geeignete Wetterschutzkleidung, Schreibzeug

Ausbildungsziel:

Auffrischung der Arbeitstechniken bei der Durchführung von Motorsägenkursen (Turnus 5 Jahre) und Vermittlung von Neuerungen im Bereich der Motorsägen-Ausbildung

Wesentliche Ausbildungsinhalte:

  • Aufgaben, Möglichkeiten und Grenzen der Feuerwehr
  • Regeln und Grundsätze zur Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
  • Organisation und Durchführung von Motosägen-Schulungen
  • Wartungsarbeiten an der Motorsäge
  • Grundlagen zum Umgang mit der Motorsäge und Holzerntewerkzeugen
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Beurteilen von Spannungen
  • Situationsangepasste Schnittführungen und Arbeitstechnik

    • Standardfälltechnik
    • Vorhängerfälltechnik
    • Einfacher Rückhänger (keilbar)
    • Beseitigen von hängengebliebenen Bäumen

 

 

Vorausgesetzte Ausbildung:

Erfolgreicher Abschluss des Lehrgangs „Fachteil für Ausbilder für Motorsägenführer“ und praktische Durchführung der Motorsägen-Ausbildung in der Feuerwehr, Mindestalter 18 Jahre

Hinweis:

Der Lehrgang wird an der Bayerischen Waldbauernschule Kelheim durchgeführt. Anreise und Übernachtung direkt an die Bayerische Waldbauernschule Kelheim.

Keine Termine für diesen Standort vorhanden.
Weitere Termine finden Sie auch in der: