Logo Staatswappen

­Lehrgänge

Lehrgänge im Detail

Drehleitermaschinist

C20

Ausbildungsdauer:

44 Stunden (5 Tage) Stunden

Teilnehmerkreis:

Feuerwehrdienstleistende, die als Drehleitermaschinist vorgesehen sind

Sonstige Voraussetzungen:

Gültige Fahrerlaubnis für die betreffende Fahrzeugklasse
Schwindelfreiheit

Mitzubringende Lehrgangsausstattung:

Siehe Hinweise für Lehrgangsteilnehmer

Ausbildungsziel:

Der Lehrgangsteilnehmer soll eine DLA(K) 23-12 einschließlich den Zusatzeinrichtungen bei Menschenrettung, Brandbekämpfung und Technischer Hilfeleistung taktisch und technisch richtig einsetzen können. Er soll die Betriebssicherheit eines Hubrettungsfahrzeuges beurteilen können.

Wesentliche Ausbildungsinhalte:
  • Allgemeine Anforderungen
  • Aufgaben des Maschinisten, UVV
  • Fahrzeugeinweisung
  • Bedienung der DL ohne Korb, Abstützen und Aus- und Einfahren Rettungskorb, Krankentragenhalterung, Stromerzeuger, Wenderohr, Abseilgerät, Lüftereinsatz
  • Einsatzgrundsätze, Einsatztaktik
  • Hubrettungsfahrzeuge EN 14043/EN 1777/ DIN 14701
  • Fahrzeugkunde: Hydraulik, Elektrik, Rettungskorb, Sicherheitseinrichtungen, Zusatzausstattung
  • Notbetrieb und Störungssuche
  • Flächen für die Feuerwehr
  • Anleiterübung an Objekten: DL-Übung unter besonderen Einsatzbedingungen, z. B. Dunkelheit
  • Heben von Lasten
  • Übung Krankentragenhalterung
  • Übung in Gruppen Notbetrieb
  • Pflege und Wartung
Vorausgesetzte Ausbildung:

Maschinist für Tragkraftspritzen und Löschfahrzeuge

Kursnummer Datum
01 08 C20 001 18 03.09 - 07.09.2018
01 08 C20 002 18 17.09 - 21.09.2018
Weitere Termine finden Sie auch in der: