Logo Staatswappen
23.10.2020 Kategorie: Lehrgänge

Treffen der Ausbildungsbeauftragten der Integrierten Leitstellen in Bayern

Am 9. und 10.Oktober 2020 wurde das ursprünglich für den April geplante Treffen der Ausbildungsbeauftragten nachgeholt. Bei der zweitägigen Veranstaltung tauschten sich die Teilnehmer intensiv über ihre Tätigkeit als Ausbildungsbeauftragte aus. Dem geforderten Fortbildungscharakter der Veranstaltung entsprechend, traten Gerhard Opperer von der ADAC Luftrettung, Ulrich Venus von der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Murnau und Marcel Dichtl vom Staatlichen Berufsschulzentrum Freising als Referenten auf. Herr Opperer referierte über die Kommunikation in der Luftrettung. Sein Fokus lag auf der Schnittstelle zwischen der Integrierten Leitstelle und der Luftrettung und stellte mögliche Probleme dar. In einem zweiten Schritt stellte er den Teilnehmern das neue Rescue Track vor. Dies ist ein System zur Echtzeitdarstellung des Standortes der verschiedenen Rettungsmittel auf einer grafischen Oberfläche.

Herr Venus beleuchtetet das Thema Sepsis und stellte dabei den SOFA und QSOFA Score vor. Diese Scores dienen der Beschreibung des Zustandes der Sepsis eines Patienten. Herr Dichtl hielt am zweiten Tag einen Vortrag zum Thema „Fernunterricht, Homeschooling und Digitalunterricht“. Hierbei stellte er verschiedene Möglichkeiten des Fernunterrichts dar.

Herr Dichtl beschrieb unterschiedliche Homescooling- Plattformen und ging auf die Aufbereitung von Unterrichtsmedien aus didaktischer Sicht ein. Zum Abschluss des Treffens berichteten unsere Fachlehreranwärter Alois Holler und Maikel Rutzka über ihre gemachten Erfahrungen mit dem Fernunterricht in Ihrer Fachlehrerausbildung.

Im Rahmen der Aussprache lobten die Ausbildungsbeauftragten die Themenauswahl und den Charakter der Veranstaltung und freuen sich schon auf das nächste Treffen.