Logo Staatswappen
23.07.2019

Stabsrahmenübung am bayerischen Untermain

Am Tag der Franken (2.Juli) führte der Fachbereich Krisenmanagement der Staatlichen Feuerwehrschule Geretsried treffenderweise im unterfränkischen Aschaffenburg eine Stabsrahmenübung durch.

Die unterfränkischen Katastrophenschützer waren den Oberbayern aus Geretsried ein zuvorkommender und gutgelaunter Gastgeber, der die weite Anfahrt schnell vergessen ließ.

Zahlreiche topmotivierte Akteure der Hilfsorganisationen, der Polizei, der Feuerwehr, der Bundeswehr und Fachkräfte eines anerkannten Wirtschaftsunternehmens leisteten ihren Beitrag zur Bearbeitung einer fiktiven Großschadenslage.

Durch Stabsrahmenübungen wird überprüft, ob sog. externe Notfallpläne für Betriebe, die mit Gefahrstoffen arbeiten, funktionieren oder ob Verbesserungspotential besteht. Zusätzlich stehen die Arbeitsabläufe der Führungsstäbe der Kreisverwaltungsbehörden im Zentrum der Betrachtung.

Die gezeigten Leistungen der Stabsrahmenübung in Aschaffenburg überzeugten die Kollegen der SFSG in vollem Maße.

Auch wenn man weit weg von der Landeshauptstadt ist – mit dem Katastrophenschutz lebt man im Landkreis Aschaffenburg Tür an Tür!