Logo Staatswappen
25.04.2019 Kategorie: Lehrgänge

Neues Angebot – Fachteil für Ausbilder für Sprechfunk

Angehenden Ausbildern aus den Landkreisen Aichach-Friedberg, Altötting, Berchtesgadener Land, Ebersberg, Freyung-Grafenau, Weilheim-Schongau, München, der Stadt Coburg sowie der Landesfeuerwehrschule der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols wurden im einschlägigen Fachteil-Lehrgang an der SFSG vertiefende Inhalte zur Sprechfunkausbildung vermittelt. Dabei wurde technisches Detailwissen über TETRA-Digitalfunk, grundlegende Inhalte einer Sprechfunkausbildung sowie Neuerungen und Entwicklungen im TETRA-Digitalfunk vorgestellt.

Grundfähigkeiten, Spezialwissen und der taktische Einsatz der Kommunikationsmittel, z. B. Formulieren und Übermitteln einer Lagemeldung bis hin zur Planung großer Einsatzstellen, werden dabei schrittweise aufgebaut. Für die Ausbilder im Sprechfunk wurden dazu einfache und komplexere Einsatzszenarien besprochen und in Kommunikationsskizzen planerisch dargestellt.

Damit die Ausbildung im Sprechfunk vor Ort eine willkommene Mischung aus Theorie und Praxis bietet, wurden durch die Teilnehmer anhand ausgewählter Themen kurze Unterrichtssequenzen vorbereitet und der Gruppe vorgestellt. Der Erfahrungsaustausch der Teilnehmer untereinander sowie Tipps der Lehrkräfte für die Tätigkeit als Ausbilder rundeten den Lehrgang ab.

Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Lehrgang sind eine abgeschlossene MTA oder die Ausbildung zum Sprechfunker sowie der Ausbilder in der Feuerwehr oder eine gleichwertige Ausbilderqualifikation.

Ein Teilnehmer erklärt die Wichtigkeit von eindeutigen Betriebsworten

Die Teilnehmer und Ausbilder des Lehrganges Fachteil für Ausbilder im Sprechfunk

Ein Teilnehmer erklärt das Verschlüsselungskonzept im TETRA-Digitalfunk