Logo Staatswappen
12.11.2019 Kategorie: Sonderausbildung

Lehrer lernen Brandschutzhelfer

Flammen schlagen aus dem Papierkorb eines Klassenzimmers. Der Brand droht das hölzerne Lehrerpult zu entzünden und den Raum mit toxischen Rauchgasen zu füllen.

Wie nutzt man in dieser Situation sinnvoll den Feuerlöscher und bannt die Gefahr? Wie alarmiert man richtig die Feuerwehr und arbeitet mit Ihr vor Ort zusammen? Dies und noch viel mehr lernen Lehrer, die sich zum Brandschutzhelfer ausbilden lassen, an der Staatlichen Feuerwehrschule Geretsried

Die Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen organisiert für ihre Zielgruppe bereits seit einiger Zeit die Ausbildung zum Brandschutzhelfer bei uns an der SFSG. Die ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrer leisten damit einen wertvollen Beitrag zur Sicherheit an Bayerns Schulen. Es werden selbstverständlich auch andere Berufsgruppen zum Brandschutzhelfer an der SFSG ausgebildet.

Bei einem Löschtraining an gasbetriebenen Löschsimulatoren stellen die Teilnehmer ihr Können auch praktisch unter Beweis. Für die Meisten ist das der erste Kontakt mit einem tragbaren Handfeuerlöscher und „echtem“ Feuer. Die Neugier und der Respekt vor den Flammen ist bei allen Beteiligten deutlich spürbar.

In der Integrierten Lehrleitstelle werden die wichtigsten Informationen, die der Disponent zur richtigen Alarmierung der Rettungskräfte benötigt, vermittelt und Einblicke in die Arbeit einer Leitstelle ermöglicht.

Die Lehrerinnen und Lehrer zeigten sich begeistert über die Inhalte der Ausbildung und bedankten sich bei unserem Lehrpersonal für die Durchführung des Lehrgangs.