Logo Staatswappen
21.08.2018 Kategorie: Feuerwehrschule

Großschadenslagen in der Leitstelle

Mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des gerade gelaufenen ILS-Lehrgangs wurde die Bearbeitung von Großschadenslagen in der ILLS trainiert.

Bei diesen Einsatzlagen wird ein besonderes Augenmerk auf die gemeinsame situative Aufmerksamkeit (shared situation awareness), auf die Wahrnehmung im Team und auf die gemeinsamen mentalen Modelle (shared mental model) gelegt. Ebenso ist die Übungssequenz so ausgelegt, dass die Lehrgangsteilnehmer/innen Kompetenzen zur Kommunikation im Team entwickeln. Weiterhin wird mit verschiedenen Medien die Lagedarstellung in der Leitstelle geübt. Zum Abschluss der Übungseinheit wurden die zukünftigen Disponenten/innen noch mit einer Amoklage konfrontiert. Hierbei besteht die Schwierigkeit, diese als solche zu erkennen. Zusätzlich müssen bei einer solchen Lage hohe Anforderungen an die Kommunikation mit den anderen beteiligten Stellen erbracht werden.

Die Übungseinheit „Großschadenslagen in der ILS“ wurde durch die Teilnehmer/innen sehr gut abgearbeitet. Sie besitzen nun das nötige Rüstzeug, um zukünftige Echteinsätze in ihren Leitstellen erfolgreich zu bewältigen.