Logo Staatswappen
18.02.2020 Kategorie: Lehrgänge

Fokus klar auf Führungsstufe B

Die Staatliche Feuerwehrschule Geretsried bietet seit 2020 einen neuen Lehrgang. Ziel des „Aufbaulehrgangs für Kommandanten mit Gruppenführerqualifikation“ ist es, die Wehrführer in der nächst höheren Führungsebene zu schulen. Der Unterschied zum Vorgängerlehrgang „Aufbaulehrgang besondere Führungsdienstgrade- Einsatzleitung“ ist, dass nicht mehr das Themenfeld „Großeinsatz“ behandelt wird, sondern schlankere Zug- Lagen geübt werden.

Somit liegt der Fokus klar auf der Führungsstufe B.

Der Einstieg erfolgt durch Planübungen auf Gruppenführerebene, um wieder in die Themen „Erkundung, Führungskreislauf und Gefahren der Einsatzstelle“ hinein zu finden.

Im Anschluss erfolgen theoretische Unterrichte über die gültigen Rechtsgrundlagen, Pressearbeit und die Feuerwehrdienstvorschrift 100 „Führung und Leitung im Einsatz“.

Im weiteren Verlauf werden Planspiele mit zwei Gruppen gespielt, um den Sprung vom Gruppenführer zum Einsatzleiter darzustellen. Die Zusammenarbeit mit Polizei und Rettungsdienst wird ebenfalls behandelt. Die letzten Übungen beinhalten die Abarbeitung von Einsätzen auf Zugstärke, um den Horizont in den Themen „Abschnittsbildung, Bereitstellungsraum und Übergabe an den Kreisbrandmeister“ zu erweitern.

Zwei intensive Tage umfasst der neue Lehrgang, der von den Teilnehmern sehr gut angenommen wird.