Logo Staatswappen
12.03.2019 Kategorie: Lehrgänge

Exkursion zum Flughafen München

Die Teilnehmer des Brandoberinspektorenlehrgangs (B IV) konnten sich auch in diesem Turnus wieder bei der Feuerwehr des Flughafens München die aktuellsten Informationen bezüglich Verhaltens bei Flugnotfällen und die Aufgaben einer großen Werkfeuerwehr holen.

Perfekt betreut von den Mitarbeitern der Flughafenfeuerwehr gab es nach 2 Theorieeinheiten über die organisatorische Abwicklung von Flugzeugunglücken und deren Hintergründe die Möglichkeit, die beiden Feuerwachen und deren Ausstattung zu besichtigen. Interessant war vor allem der große Aufgabenbereich der Werkfeuerwehr. Neben der Bereitschaft für den Flugnotfall, der nach internationalen Vorgaben geregelt ist, gilt es auch, eine Vielzahl an Einsätzen im technischen Bereich und den gesamten Gebäudebrandschutz abzuwickeln.

Beeindruckt waren die Teilnehmer dann auch von den Dimensionen einer Wartungshalle für Flugzeuge. Im direkten Kontakt mit einem Langstreckenflugzeug (Airbus A 350-900) konnten alle sicherheitsrelevanten Bauteile im und rund um das Luftfahrzeug besichtigt und besprochen werden.

Eine Vorführung der Leistungsfähigkeit eines Flughafen-Löschfahrzeuges beendete den interessanten und informativen Tag.

Danke an die Kollegen von der Werkfeuerwehr Flughafen München für die gute Zusammenarbeit und den tollen Einblick, den sie den Teilnehmern bei jedem B IV-Lehrgang ermöglichen.