Logo Staatswappen
02.05.2017 Kategorie: Feuerwehrschule

Bildungsforum FwDV 2 an der Staatlichen Feuerwehrschule Geretsried

Am 28. April 2017 fand an allen drei bayerischen Feuerwehrschulen ein Bildungsforum zur Überarbeitung der Feuerwehrdienstvorschrift 2 „Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren“ statt. In Geretsried folgten 36 aktive Feuerwehr-Ausbilder und Ausbildungsverantwortliche der oberbayerischen und schwäbischen Gemeinden, Landkreise und kreisfreien Städte der Einladung.

Sie informierten sich über die geplanten Bestandteile der Überarbeitung aus inhaltlicher und didaktischer Sicht und waren angehalten, selbst Vorschläge und Anregungen mit Blick auf die Feuerwehrausbildung, wie sie in Zukunft gestaltet werden soll, zu erarbeiten. Diese werden 1:1 an die Arbeitsgruppe FwDV 2 der Projektgruppe FwDV zurückgespielt.

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass der Wunsch nach einer bundesweit einheitlichen Vorschrift sehr groß ist: diese sollte praxisorientiert sein und moderne Ausbildungsmethoden enthalten. Ferner besteht der Wusch nach Weiterbildungen für die Ausbilder auf Standort- und Kreisebene durch die Landesfeuerwehrschulen sowie nach aktuellen und fundierten Lehrunterlagen als Arbeitshilfe.

Die Ergebnisse der drei Bildungsforen werden zentral auf der Homepage der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg bereitgestellt.

Hintergrund:

Im Jahr 2016 hat der AFKzV den Auftrag für eine Überarbeitung der FwDV 2 „Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren“ erteilt. Die gebildete Arbeitsgruppe, bestehend aus Vertretern der Landesfeuerwehrschulen, der Berufs- und Werkfeuerwehren und dem Deutschen Feuerwehrverband, hält eine frühe Beteiligung der Feuerwehrbasis bei diesem Projekt für besonders wichtig, da die Ausbildung der Feuerwehren eine zentrale Säule des Feuerwehrwesens darstellt.

Obwohl die FwDV 2 in Bayern nicht eingeführt ist, setzt sie doch wichtige Standards in der Feuerwehrausbildung und auch die bayerische Feuerwehrausbildung orientiert sich zeitlich und inhaltlich größtenteils an der FwDV 2.