Logo Staatswappen

Sonder­ausbildung

Einführung der Telefonreanimation (TCPR) in den Integrierten Leitstellen

Als erstes Bundesland führt Bayern flächendeckend eine standardisierte Anleitung zur Telefonreanimation durch Leitstellendisponenten ein. Besteht bei einem Notrufgespräch der Verdacht auf einen Herzstillstand, wird nicht nur der nächstgelegene Notarzt und Rettungswagen entsendet, sondern der Anrufer erhält vom Leitstellendisponenten auch Anweisungen zur Ersten Hilfe. Somit kann das therapiefreie Intervall bei einem Herz-Kreislaufstillstand erheblich verkürzt werden.

Bereits 2013 wurden die ersten Schulungen für die Multiplikatoren der bayerischen Leitstellen an der Staatlichen Feuerwehrschule Geretsried durchgeführt.

Neben umfangreichen theoretischen Grundlagen über die Reanimation, sowie den rechtlichen Aspekten, wurde auch der neue Algorithmus ausgiebig in der Integrierten Lehrleitstelle anhand von Fallbeispielen geübt. Begleitet wurden die beiden Veranstaltungen durch Vertreter des Staatsministeriums des Innern, den Ärztlichen Leitern Rettungsdienst Bayern und des Instituts für Notfallmedizin und Medizinmanagement.

Die Anleitung zur Telefonreanimation ist heute Standard in der Ausbildung zum „Disponenten Integrierte Leistelle“.

Lehrvideo Telefonreanimation

Weitere Informationen erhalten sie hier.