Logo Staatswappen
13.06.2017 Kategorie: Sonderausbildung

Tagesseminar für Verantwortliche und Beauftragte in der Atemschutzausbildung zum überarbeiteten "Ausbilderleitfaden Atemschutz"

Am 09.06.2017 fand das Tagesseminar für Verantwortliche und Beauftragte in der Atemschutzausbildung zum überarbeiteten "Ausbilderleitfaden Atemschutz" für die Regierungsbezirke Oberbayern und Schwaben an der Staatlichen Feuerwehrschule in Geretsried statt. Nach der Begrüßung vom Leiter der Feuerwehrschule Herrn Dr. Schwarz erfolgte die Vorstellung des neuen Leitfadens durch Herrn Holler, der federführend mit dem Thema betraut ist sowie eine Einweisung in die grundlegendsten Neuerungen.

Im weiteren Verlauf des Seminars wurden die Teilnehmer in drei Gruppen eingeteilt um die Neuerungen an praktischen Stationen und Vorführungen hautnah erleben zu können. Einer der hervorstechendsten Schwerpunkte war das neue, sogenannte „Ampelmodell“. Dabei werden Brandereignisse innerhalb geschlossener Räume in 3 Farben: "grün", "gelb" und "rot" nach sehr einfachen Kriterien eingeteilt, um dadurch die resultierende Vorgehensweise und Methode zur Brandbekämpfung festzulegen. Durch diese Einteilung und die damit verbundene Einschätzung eines Brandereignisses ist es möglich, Sachschäden gering zu halten, den Löschangriff zielgerichtet durchzuführen und die Eigengefährdung der Einsatzkräfte herab zu setzten.

Die Teilnehmer konnten dabei einen ersten Eindruck von den Zielen des neuen Leitfadens gewinnen und viele Tipps und Anregungen für die Ausbildung mit nach Hause nehmen.

Das Ampelmodell

Brandverlauf und deren Einstufung am brennenden Brandhausmodell an der Station 1

Türöffnung, Vorgehen im Raum unter Atemschutz und das Absuchen von Räumen an der Station 2

Schlauchmanagement und Strahlrohrführung an der Station 3