Logo Staatswappen
30.11.2017 Kategorie: Sonderausbildung

Ronald Zillmer als Mitglied der ÖEL-Prüfungskommission verabschiedet

Der praxiserprobte Katastrophenschützer Ronald Zillmer, der viele Jahre als Leiter des Sachgebiets Öffentliche Sicherheit und Ordnung im Landratsamt Rosenheim tätig war, wurde im Rahmen eines Abschlusslehrgangs für ÖEL aus dem Kreise der Prüfer in den verdienten Ruhestand verabschiedet.

Der Örtliche Einsatzleiter ist bei koordinierungsbedürftigen Ereignissen unterhalb der Katastrophenschwelle, aber insbesondere im Katastrophenfall, der zentrale und umfassend weisungsbefugte Verantwortungsträger am Schadensort. Er wird dabei im Auftrag der Sicherheits- respektive Katastrophenschutzbehörde tätig und leitet in enger Abstimmung mit dieser am Einsatzort die zur Gefahrenabwehr erforderlichen Maßnahmen zusammen mit den Leitungskräften der Feuerwehr, des Rettungswesens, der Polizei und weiterer Einsatzorganisationen und Behörden. Zur adäquaten Vorbereitung und um auch eine Fremdeinschätzung und Empfehlungen zum eigenen Leistungsprofil zu erhalten, sind am Ende des Grund- und Abschlusslehrgangs für ÖEL Prüfungen vorgesehen. Im Abschlusslehrgang durchläuft der Teilnehmer ein Szenario in der frühen Phase eines komplexen Katastrophenszenarios. Nach ersten Lageeinweisungen durch Feuerwehr-Einsatzleiter, Organisatorischem Leiter und der Polizei sind erste Gedanken und Ideen zur Organisation der Einsatzstelle, den Schwerpunkten sowie dem akuten Kräftebedarf zu entwickeln.

Eine mehrköpfige Prüfungskommission bewertet diese und gibt dem Teilnehmer am Ende ein Feedback zur gezeigten Leistung. Als Prüfer fungieren dabei Vertreter der Katastrophenschutzbehörden und Einsatzorganisationen Bayerns von der Ebene der Kreisverwaltungsbehörden über die Regierung bis hin zum Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr.

Herr Zillmer war als Mann der ersten Stunde von Beginn an im ÖEL-Prüfungsgremium vertreten und hat den Teilnehmern mit seiner profunden Fachkenntnis und Erfahrung aus der Praxis wertvolle Anregungen mit auf den Weg geben können. Wir bedanken uns für die sehr gute Zusammenarbeit in der ÖEL-Ausbildung und wünschen Herrn Zillmer alles Gute im Ruhestand.

Schulleiter Dr. Schwarz (3. v. r.) bedankt sich bei Ronald Zillmer (LRA Rosenheim) für die Mitwirkung in der Prüfungskommission für die ÖEL-Ausbildung. Dem Dank schließen sich an: Karl Traunspurger (Regierung von Oberbayern), Josef Huber (BF Ingolstadt), Matthias Ott (Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr), Markus Reichart (LRA Starnberg), Dieter Peter (SFSG) und Bettina Bauer (LRA Rosenheim).