Logo Staatswappen
12.10.2017 Kategorie: Sonderausbildung

Pilotlehrgang zur Ausbildung von Brandschutzhelfer

20 Fachberater für Verkehrs- und Sicherheitserziehung und Sicherheitsbeauftragte aus Schwaben, Ober- und Niederbayern absolvierten am 06. Oktober 2017 an der Staatlichen Feuerwehrschule in Geretsried ihre Ausbildung zum Brandschutzhelfer. Neben Maßnahmen des vorbeugenden und organisatorischen Brandschutzes erhielten die Teilnehmer des Lehrgangs Einblicke in die Arbeit der Feuerwehr.

Nach der Begrüßung durch Herrn Brandoberrat Dr. rer. nat. René Mühlberger und Herrn M. Ed. Stefan Schmerbeck vermittelte FOL Max Bogner seinen Lehrerkollegen die nötigen Kenntnisse in den Bereichen Grundzüge des Brandschutzes, Betriebliche Brandschutzorganisation, Gefahren durch Brände und Verhalten im Brandfall. Die Theorie lockerte er dabei immer wieder durch Einsatzerlebnisse aus der Praxis auf. Am Beispiel des Unterschieds zwischen Räumung und Evakuierung versuche er darüber hinaus vor allem auch die Bedeutung einer gemeinsamen Sprache zu erklären und warb für die Zusammenarbeit mit der örtlichen Feuerwehr bei der Planung von Räumungsübungen und der Erstellung des Krisen- und Sicherheitskonzepts.

Herzstück des Lehrgangs war die Löschübung. Nach einer kurzen theoretischen Einführung in die Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen löschten die Teilnehmer angeleitet durch den Instruktor Wilhelm Deml mit vollem Elan "brennende Papierkörbe" und daraus entstehende "Flächenbrände" mit Schaum- und CO2-Löschern. Ein weiteres Highlight war die Besichtigung der Integrierten Lehrleitstelle. Die Brandoberinspektoren Markus Harrer und Stefan Ertl demonstrierten eindrucksvoll die Abläufe hinter den Kulissen des Notrufs und beantworteten geduldig die Fragen der Gäste.

Die Brandschutzhelfer werden an ihren Schulen die Brandschutzbeauftragten qualifiziert unterstützen und die sichere Räumung des Schulgebäudes sachgerecht durchführen. Daneben sollen sie die Schulleitung bei Fragen im Bereich des vorbeugenden, abwehrenden und organisatorischen Brandschutzes beraten und als Kontaktperson für die Zusammenarbeit mit der örtlichen Feuerwehr fungieren.

Die Leiterin des Seminar Bayern VSE OStRin Anne Rauch bedankt sich für die Gastfreundschaft der Feuerwehrschule und freut sich auf die weitere Kooperation.